Logo_weiss.png

Kontakt: 0176-20736735

ac@pontiam.de

© 2019 Alexandra Charalampidu

Neue Perspektiven und altbewährtes Wissen

Der freiheitsliebende nach Sicherheit strebende Mensch und das Meer

Noch vor wenigen Tagen saß ich am Meer, spazierte den Strand auf und ab, steckte meine Füße ins angenehme Wasser. Interessiert beobachtete ich, was um mich herum geschah. Überall tummelte sich das Leben. Da gab es Eltern mit Kleinkindern die im Sand spielten, Menschen die bekleidet auf Plastikstühlen saßen und darauf achteten, die Füße so ins Wasser zu strecken, dass ihre Kleidung trocken blieb. Männer und Frauen die den Strand entlang joggten, 2 befreundete Teenager die im Wasser auf und ab hüpften, Angler, Surfer, Menschen die nah am Ufer blieben beim Schwimmen und Menschen die es hinaus in tiefe Gewässer zog.


Das Meer war wild und voller Wellen und gleichzeitig so warm und angenehm. Fürchteinflößend und wunderschön zugleich. Es war schwierig mich zu entscheiden, ob ich mich den ganzen Tag in die Wellen stürzen wollte oder doch lieber vom sicheren Strand aus diese Schönheit beobachten wollte.

Die unendliche Bewegung des Wassers: dass das Leben immer weiter geht, egal was passiert. Das Meer, gefährlich, ästhetisch, fürsorglich, abstoßend und anziehend. Es macht keine Unterschiede, bewertet nicht. Ist einfach. Mächtig, faszinierend. Gegensätze vereint im Spiel.


Gleichzeitig tröstende Umarmung und unbeschreibliche Freiheit. Das Meer.



"Wie unterschiedlich doch die Bedürfnisse des Menschen sind", dachte ich. "Die einen suchen das Abenteuer und fürchten keine Gefahr und die anderen bleiben so weit wie möglich in Nähe des Ufers in Sicherheit."


Es sind diese beiden Gefühle, die das Meer in mir auslöst: sichere Geborgenheit, von den Wellen getragen werden und gleichzeitig eine unglaubliche Weite, Wildheit, Freiheit.

Gleichzeitig tröstende Umarmung und unbeschreibliche Freiheit. Das Meer.

Wir Menschen brauchen beides: die Sicherheit an der wir uns festhalten, orientieren können und die Freiheit uns zu entfalten wie eine Blume.

In meinen Beratungen und Therapien sind Freiheit und Sicherheit oft ein Thema. Jeder Mensch fühlt sich mit einer anderen Mischung wohl. Während der eine gerne viel Struktur in seinem Leben haben möchte, die ihm das Gefühl von Sicherheit gibt, fühlt sich der andere eher eingeengt und erst durch mehr Raum und Freiheit wohl in seiner Haut.

Es ist wichtig seine individuelle Wohlfühlformel zu entdecken, zu kennen, zu leben. Eine pauschale Antwort oder ein richtiges Maß für alle gibt es nicht. Und im Laufe der Jahre ändert sich die Mischung auch nochmal für jeden; manchmal mehr, manchmal weniger.


Was ist Ihre individuelle Mischung? Was bringt ihr Herz zum singen, beim Tanz durchs Leben? Die Sicherheit oder die Freiheit?



28 Ansichten

Online- und Telefonberatung

                                                                                               Schnell und einfach zum Termin!

                                                                              Wo auch immer Sie sich gerade befinden,                                                                                          nutzen Sie gerne das Angebot der

                                                                              Online- oder Telefonberatung.

                                                                              Bis einschließlich 20. April

                                                                              zu besonderen Konditionen.*

                                                                              Vereinbaren Sie gleich einen Termin!

* möchten Sie das Angebot einer Online-Beratung oder eines telefonischen Termins ausprobieren?

Bis einschließlich 20. April für neue Besucher der Praxis Pontiam: 60,- Euro (50 Minuten).

 

NEUE KURSANGEBOTE

In den neuen, hellen Räumen lade ich Sie ein an einem der Kurse im "Achtsamkeitstraining zur Stressbewältigung" (von den Krankenkassen bezuschusst) oder einem der Angebote zu "Soul Spa" teilzunehmen.